Georg Lohmann, Prof. (em.) Dr.

Professor für Praktische Philosophie

Vita

Von 1968 bis 1974: Studium der Philosophie, Soziologie und Politikwissenschaft an den Universitäten in Bochum, Frankfurt, München und Heidelberg. 1974: Magister Artium. 1974-1975: Soziologiestudium an der London School of Economics. 1978 bis 1983: Wissenschaftlicher Assistent für Philosophie erst an der Pädagogischen Hochschule Berlin, dann an der Freien Universität Berlin. 1986: Promotion. Wissenschaftlicher Assistent (1987 bis 1993) und Oberassistent (1993-96) für Philosophie bei Professor Michael Theunissen am Institut für Philosophie der Freien Universität Berlin. 1992: Habilitation. 1994-96 Vertretungsprofessur an der Universität Magdeburg. 1996: Gastprofessur am Institut für Philosophie der Universität Wien. Ab 1996: Professur für Praktische Philosophie (C 3) an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. 2006: Gründung der Arbeitsstelle Menschenrechte an der Universität Magdeburg. Seit der Emeritierung 2013 forscht Lohmann weiterhin vor allem zur Philosophie der Menschenrechte und im Bereich der Moralphilosophie. Er ist zudem einer der Direktoren der jährlich stattfindenden Summer-School "The Diversity of Human Rights” am Inter-University Centre Dubrovnik / Kroatien.